NordTour 2014 – Tag 2 – Frühstück auf der Veranda

In unserer Pension gab es ab 8:00 Uhr ein leckeres Frühstück. Die Wirtin begrüßte uns mit der Aussage, dass sie den Ofen angeheizt hätte. In der Tat wärmte ein kleiner Dauerbrandofen zum Frühstück. So macht man das halt in Schweden, auch im heißen Sommer.

image

Die Frühstücksveranda war sehr liebevoll eingerichtet.

image

Dann radelten wir los. Wir verließen die Provinz Schonen und erreichten Småland. Michel haben wir nicht getroffen. Es sah aber überall so aus, als ob er gleich aus einem roten Schuppen springt.

image

Über Markaryd,  Ljungby und Värnamo erreichten wir Klevshult. Auch heute stand die Sonne hoch und ein leichter Wind blies uns stetig ins Gesicht.

image

Die Straßen sind perfekt. Im Hotel angekommen waschen wir sofort dreckige Wäsche. Diesmal haben wir Hocker und Stuhl vor das Fenster gestellt.

image

So trocknet es bis morgen bestimmt. Nun strecken wir die Glieder aus und freuen uns auf morgen.

Statistik:
Tageskilometer: 130
Gesamtkilometer: 270
Tageshöhenmeter: 759
Gesamthöhenmeter: 1.773
Standort N 57° 21.085 E 014° 05.851
Spendenstand 118 Cent je Kilometer

nächster Tag – weiter nach Norden?

NordTour 2014 – Sonntag, Tag 1 – Fährfahrt nach Schweden

Auf der „Tom Sawyer“ hatten wir rechtzeitig eine Kabine gebucht. Das ist unbedingt zu empfehlen. Man spart eine Übernachtung und bewegt sich trotzdem seinem Ziel entgegen. Ich legte mich hin und dann war der erste Gegenstand klar, den wir vergessen hatten. Oropax wären nett. Irgendwann schliefen wir, bis uns um 5 Uhr der Bordfunk fröhlich begrüßte. Es blieb Zeit für ein Frühstück. Dann haben wir den Zähler auf 0 gesetzt.

image

Gegen 6 Uhr verließen wir die Fähre.

image

Am Sonntag kurz nach 6 Uhr sind die Straßen in Südschweden total leer.  Was machen die Schweden bloß um die Zeit?

Wie geplant stellten wir den Kurs auf Nord. Heute war permanente hochdosierte UV-Strahlung mit der dazugehörigen Temperatur unser Begleiter.

image

Kurz vor unserem Tagesziel hatte ich nach einer etwas schärferen Bremsung auf heißem Asphalt die erste Panne. Zum Glück sind wir ja darauf vorbereitet.

Jetzt sitzen wir in einem gemütlichen B&B in Scånes Värsjo und sind müde.

Statistik:
Tageskilometer: 140
Tageshöhenmeter: 1.014
Standort N 56° 20.186 E 013° 26.024
Spendenstand: 118 Cent (neue Spender: Norman Müller und Julian von Eye)

nächste Etappe- weiter nach Norden?

Nordtour – noch 0 Tage

Die Zugfahrt nach Rostock hat super geklappt. Da wir bis zur Abfahrt der Fähre noch ein wenig Zeit haben,  gibt es zur Stärkung im Rostock Stadthafen noch eine leckere Pizza.

image

Nordtour – noch einen Tag

Heute ist letzter Arbeitstag und morgen geht es los :-). Unser Spendenbarometer ging durch die Decke. Ihr unterstützt die Idee (http://www.jedes-jahr-ein-treffer.de) mit unglaublichen 106 Cent. Die 1 Euro-Grenze ist geknackt.

image

NordTour – noch zwei Tage

Gestern hat eine Kollegin (Vielen Dank dafür!) ein paar Fotos von uns gemacht. Auf gehts! (Infos zur Spendenaktion unter http://www.jedes-jahr-ein-treffer.de)

spass klein 2 Spass klein

unsere Nordtour – noch 3 Tage

Wenn wir mit dem Rad auf unserer Nordtour unterwegs sind, können wir unsere Webseite nicht mehr aktualisieren. Deshalb rufen wir diesen Blog unter www.traumradeln.de ins Leben. Hier könnt ihr sehen, wie es uns auf unserer Tour immer in Richtung Norden geht (sofern wir Strom und Internet haben :-)). Natürlich könnt ihr den Blog auch über www.jedes-jahr-ein-treffer.de erreichen.

Übrigens steht das Spendenbarometer bei 80 Cent. DANKE!

Los geht’s, ab zum Kap :-).