Fensterblicke #2

Vor beinahe genau einem Jahr habe ich einen Beitrag über meinen Blick auf Fenster geschrieben. Zeit für ein Update. Den folgenden Fensterblick habe ich 19…, ämh …

DSC00996 (852x1280)

… ach nein, diesen Fensterblick habe ich am 1. Mai 2016 …

DSC00996 (1280x853)

… aufgenommen. Da hält wohl jemand an einer Tradition fest.

An einem unpolitischen Fensterblick möchte ich euch auch noch teilhaben lassen.

DSC_0064 (1280x853)

„Mein kleiner grüner Kaktus steht draußen am Balkon,
hollari, hollari, hollaro!
Was brauch‘ ich rote Rosen, was brauch‘ ich roten Mohn,
hollari, hollari, hollaro!
Und wenn ein Bösewicht was ungezog’nes spricht,
dann hol‘ ich meinen Kaktus und der sticht, sticht, sticht.
Mein kleiner grüner Kaktus steht draußen am Balkon,
hollari, hollari, hollaro!“

Hoffentlich ist der Kaktus da geblieben, wo er war :-).

Habt ihr auch schon Fensterblicke riskiert?

Bitte bleibt neugierig :-).

Fensterblicke #1

Wenn wir durch die Lande radeln, schauen wir gerne auch auf die Fenster. Natürlich befinden wir uns im Abendland. Im Abendland überrascht uns ein Kreuz nicht.

P1040258 (961x1280)

In einem alten Haus, das dem Verfall Preis gegeben war, habe ich ein anderes Symbol fotografiert. Die vergessene Flaggenspitze mit Hammer und Sichel erinnert uns daran, dass hier der Einflussbereich der Sowjetunion war.

Transbaltica 134 (960x1280)

Ein Schmunzeln konnte ich mir bei dem Foto mit den Ampelmännchen nicht verkneifen. Eigentlich stehen sie auch für einen untergegangenen Staat. Doch inzwischen haben sie sich emanzipiert und sind einfach nur schön.

DSC_0071 (1280x853)

Habt ihr auch schon mal solche Fensterblicke riskiert? Was seht ihr dort?

Bitte bleibt neugierig :-).

Und hier geht es zur #2.