am Wegesrand #2

Gestern radelten wir an unserer Schrote. Die Schrote ist ein kleiner Bach. Uns fiel dieses Grafitti auf.

wp-15861914086315907016323082087465.jpg

Obwohl wir Grafittis oft als Verschmutzung sehen, schmunzelten wir bei dieser „street art“. Ja, wir mögen Wortspiele und ja, wir freuen uns auf den Frühling.

Bitte bleibt munter und neugierig.

am Wegesrand #1

Türtafeln in Salzwedel

Im 18. Jahrhundert wurde es in der stolzen Hansestadt Salzwedel üblich, über den Eingängen von Gebäuden Tafeln anzubringen. Diese Tafeln drückten den Stolz des Bauherren und der Baufrau über ihr neue Haus aus.

Die barocken Tafeln sind oft farbenfroh gestaltet und ziehen die Blicke auf sich. Auch der christliche Haussegen findet auf diesen Türtafeln seinen Platz.

Wir haben noch viele gut erhaltene Tafeln entdecken können. Gibt es diese Tradition auch in anderen Städten?

Bitte bleibt neugierig.

Corona

Am 19. März war unser Reisevortrag im Familienhaus Magdeburg geplant. Wir wollten von Beeren und Bären auf unserer Kanadaradtour berichten. Der Vortrag ist auf den Herbst verschoben. Das ist sehr gut so.

Über die allgemeine …

DSC02011 (800x450)

… müssen wir nichts schreiben. Dabei „twitterte“ unsere Regierungspartei noch vor ein paar Wochen …

wp-15842972433915473713383986876992.jpg

Und die CDU muss es ja wissen, schließlich ist sie seit 2005 auf Bundesebene verantwortlich.

Jede Krise birgt auch eine Chance. Die Digitalisierung kann helfen, Menschen in der Krise zu verbinden, die sich nicht mehr treffen können. Wo es möglich ist, lassen Arbeitgeber verstärkt Mitarbeiter von zu Hause arbeiten. In den Bildungsministerien fangen die Beamten an, digitale Lehrmethoden zu ermöglichen. Plötzlich werden starre bürokratische Gewohnheiten in Frage gestellt. Das macht auch Hoffnung.

Bitte mehr davon und bitte bleibt gesund.

Welt-Challenge! Fotografiere ein Staatsgrenzsymbol mit Fahrrad!

Eigentlich wollten wir nach unserer „Landkreischallenge“ zu keiner neuen Challenge aufrufen. Aber es hat soooo viel Spaß gemacht. Statt eines Fotos eines Landkreisgrenzschildes, könnte es doch auch ein Foto von einer Staatsgrenze sein.

Welt-Challenge! Beradelt die Länder dieser Welt!

An den Staatsgrenzen stehen oft Schilder, Steelen mit Wappen oder Grenzsteine, die anzeigen, dass man in einen neuen Staat fährt.

Habt ihr Grenzfotos? Plant ihr dieses Jahr eine grenzüberschreitende Radtour und wollt an unserer Challenge teilnehmen? Dann geht es mit einem Klick auf das Traumradelnbild zu unserer neuen Challenge.

TR_Logo
Traumradeln-Welt-Challenge

Wir hätten schon mal drei Länder anzubieten. Viel Spaß dabei.

Bitte bleibt neugierig.

Diese Challenge ist nicht geheim. Wenn euch die Idee der Challenge gefällt, dann teilt sie. Nur so kann es wirklich herausfordernd werden.

Schwarzseher!

Neulich waren wir bei BLACKARTs, einer Doppelaustellung von Jochen P. Heite und Holger Dülken in Magdeburg. Präsentiert wurde „Schwarzmalerei“ und „Schwarzweißfotografie“ im Einquadratmeterformat.

blackart
Foto: Mario Heide

Wir waren neugierig und wurden belohnt. Mit einer Einführung konnten wir auch in unbunten Bildern Dinge erkennen. Verrückt und sehr cool. Danke für die Eindrücke.

Bitte bleibt neugierig.

 

Insgesamt ist man zu wenig auf dem Balkan

Ein Freund hatte da so eine Idee. So hieß es für uns: Auf nach Balkanien!

Die Sonne strahlt und Peter I Petrovich achtet auf die Menschen in Podgorica, der Hauptstadt Montenegros.

Mit einem Mietwagen schauen wir danach in Bosnien und Herzegowina vorbei.

Dafür passieren wir zwei Grenzen, bevor wir mit der Dämmerung Dubrovnik erreichen.

Es ist dunkel und wir haben die Altstadt für uns alleine.

Natürlich gehen wir auch an der Kirche St. Ignatius die Jesuitentreppe herunter und denken „Shame, shame, shame.“

Morgen fahren wir von Kroatien durch Montenegro nach Albanien. Wir sind gespannt.

Bitte bleibt neugierig.

auf nach Tirana

 

Bismarckturm Petersberg bei Halle

Neulich entdeckten wir mal wieder einen Bismarckturm. Den kennen wir noch nicht.

wp-15788568609971615030405011710596.jpg

Dieses Schmuckstück steht auf dem Petersberg bei Halle. Man sieht den Petersberg von der A14. Ich habe es noch im Ohr:

„Gucke mal, da ist der Petersberg. Das ist die höchste Erhebung zwischen hier und dem Ural.“

Die Aussage hat es auch zu Wikipedia geschafft, allerdings mit der Korrektur, dass sie nicht stimmt. Trotzdem, der 250 Meter hohe Petersberg ist ein verdammt hoher Berg für diese Region.

Außerdem haben wir es endlich geschafft, alle 146 deutschen Bismarcktürme auf einer Karte einzusammeln. So kennen wir unsere Radelziele.

Bitte bleibt neugierig.