Spiegelei – Schildersonntag #50

Radtour
Spiegelei
Mai

Genießt den Wonnemonat und bitte bleibt neugierig.

zum Schildersonntag 1. Mai

1, 2 oder 3? – Schildersonntag #49

Ich weiß schon, wie viele Parkplätze in Magdeburg im nächsten Parkhaus frei sind.

Bitte bleibt neugierig.

zum Schildersonntag #48

Osterspaziergang

Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,

Pegel der Bode bei Thale


Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in raue Berge zurück.

Prinzensicht über das Bodetal bei Thale


Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,


Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.

Wir wünschen schöne Ostern vielleicht mit euren Lieben und bitte bleibt neugierig.

Jersey … von innen größer als von außen

Vor Ostern sind wir um Jersey gewandert. In fünf Tagesetappen haben wir auf dem Costal Footpath …

… die Insel umrundet.

Jersey ist eine Insel im Ärmelkanal. Die Kanalinsel liegt 25 Kilometer von der französischen Küste entfernt. Mit 8 Kilometern Nord-Süd- und 14,5 Kilometern Ost-West-Ausdehnung ist Jersey die größte der Kanalinseln.

Lighthouse la Corbiere

Jersey gehört nicht zu Großbritannien, ist aber ein Kronbesitz von Großbritannien.

Im 2. Weltkrieg war Jersey für die Briten nicht zu verteidigen. So kam Jersey für fünf lange Jahre unter deutsche Kontrolle. Erst am 9. Mai 1945 kapitulierten die Besatzer auf der Insel.

Die Deutschen hinterließen einen gigantischen Bunker- und Verteidigungswall. Die Spuren haben wir uns angeschaut.

Es gibt noch so viel mehr zu sehen.

Bitte bleibt neugierig.

Jersey ist wie die Tardis, von innen größer als von außen.

Wer bin ich? – Schildersonntag #48

Auf dem Fußweg fragte man uns, wer wir seien. Daneben gab es ein paar Bilder, die uns sofort Spaß machten.

Vielleicht steckt in diesen Bildern ein Teil der Antwort. Fehlt nur noch ein Fahrrad.

Wir wünschen einen schönen Sonntag und bitte bleibt neugierig.

zum Schildersonntag #47

Rems-Murr-Kreis #Landkreischallenge4ever

Zwischen 2016 und 2018 lief unsere Landkreischallenge auf Hochtouren. Mitstreiter schrieben sogar Amtsleiter und Verwaltungen einiger Landkreise an (wir auch).

„Gibt es in Ihrem Landkreis Kreisgrenzschilder?“
„Wenn nein, planen Sie zukünftig Kreisgrenzschilder aufzustellen?“

Diese Fragen können den Stein bei einigen Landkreisen ins Rollen gebracht haben. Okoloman fragte beim Rems-Murr-Kreis an. Später, am 19. November 2019 gaben die Stuttgarter Nachrichten in einem Artikel bekannt, dass das erste Begrüßungsschild am Fellbacher Lindle aufgestellt sei.

Am 19. Mai 2021 schickte uns Okoloman dieses Bild.

Okoloman, vielen Dank für das Foto. Wir haben uns riesig gefreut.

Irgendwann werden alle Landkreise ihre Gäste mit eigenen Kreisgrenzschildern begrüßen. Wir freuen uns darauf. 🙂 Zum Beispiel ist der Alb-Donau-Kreis seit Kurzem mit Kreisgrenzschildern ausgestattet. Mag uns jemand ein Foto (nur mit eigenem Rad echt ;-)) schicken? 

Bitte bleibt neugierig.

#Landkreischallenge4ever oder zur Landkreischallenge

Breite Wege – Schildersonntag #47

Bitte nehmt Rücksicht und bleibt neugierig.

zum Schildersonntag #46

OSTAMT – Schildersonntag #46

Wir haben das Ostamt gefunden!

Gibt es auch ein Westamt, Südamt oder Nordamt? Falls ihr eins seht, gebt bitte Bescheid.

Wir wünschen einen sonnigen Sonntag. Bitte bleibt neugierig.

zum Schildersonntag #45

Besondere Grenzen – die Vennbahn

Nach dem ersten Weltkrieg wird die Grenzziehung zwischen Deutschland und Belgien durch den Versailler Vertrag verändert. Die ehemals deutsche Eisenbahntrasse der Vennbahn von Aachen nach Ulflingen wird zu belgischem Staatsgebiet. So durchschneidet die belgische Eisenbahntrasse Deutschland und es entstehen mehrerer deutsche Exclaven.

2004 hat die Vennbahn ihren Betrieb eingestellt. Ein Radweg wurde neben bzw. auf der alten Eisenbahntrasse gebaut.

RAVel – Réseau Autonome de Voies Lentes steht für das „unabhängige Netz der langsamen Wege“. Die walonische Regierung richtet „langsame Wege“ auf stillgelegten Eisenbahntrassen ein. Super Idee.

Der verbliebene Schienenstrang wird für Sonderfahrten und touristische Draisinenfahrten genutzt.

Wir hatten sehr viel Spaß auf unserer Radtour entlang dieser besonderen Grenze.

Bitte bleibt neugierig.

Und übermorgen suchen wir den ältesten Geocache von Festlandeuropas.

Bayern – Schildersonntag #45

Diesen Schildersonntag kommen wir aus Bregenz in Österreich und radeln am Ufer des Bodensees nach Lindau in Bayern.

Schild mit Wappen der Bayern

Bayern ist unterrepräsentiert. Aus Bayern haben es bisher nur der südlichste Punkt Deutschlands und der Bismarckturm bei Lichtenfels in unseren Blog geschafft. Wir müssen irgendwann noch mal nach Bayern.

Wir haben eine Idee für unseren nächsten Blogbeitrag. Dazu haben wir ein kleines Quiz für euch.

Auf dem Foto seht ihr eine Landgrenze zwischen zwei Staaten. Es gibt einige unterschiedlich große Exklaven des gelb markierten Staates im Staatsgebiet des rot markierten Staates. Wie heißen die zwei Länder? Wisst ihr die Antwort? (gerne als Kommentar)

Bitte bleibt neugierig.

zum Schildersonntag #44

%d Bloggern gefällt das: