Salzländer Kulturstempel #20 -Neugattersleben

Die Bode, ein Fluss, der im Harz entspringt. Wir radeln auf dem Boderadweg, der hier auch der Europaradweg R1 ist. Wir kommen nach Neugattersleben.

„Gibt es hier auch einen Salzländer Kulturstempel?“

Stempelkasten 20, Neugattersleben

„Ja, dort neben der Kirche steht der Stempelkasten #20. Klasse, wir haben wieder einen entdeckt.“

Die Kirche Sankt Gertrud stammt aus dem Jahr 1887 und ist eine neugotische Basilika. Sie hat einen 40 Meter hohen Hauptturm und zwei Seitentürme.

„Schau, die Inschrift über dem Portal!“

„Hier ist die Pforte des Himmels“

„Wer hätte die Himmelspforte in Neugattersleben vermutet?“

Neben der Kirche findet man das sogenannte Mausoleum der Familie von Alvensleben.

Die von Alvenslebens haben in diesem Landstrich gefühlt in jedem Dorf Spuren hinterlassen.

„Komm, lasse uns weiter nach Nienburg radeln. Dort mündet die Bode in die Saale.“

Bitte bleibt neugierig.

zu den Stempeln #21, #23 oder zur Gesamtübersicht

Schmalspurbahn, Kulturstempel und Frühblüher

wp-1586621479270.jpg

Wir verlassen die Landstraße und nehmen einen Feldweg.

„Gucke mal, hier fährt eine Schmalspurbahn. Ich wusste gar nicht, dass Staßfurt eine Schmalspurbahn hat.“

Da scheppert auch schon eine Elektrolok mit Tempo und leeren Hängern an uns vorbei.

wp-1586621203792.jpg

Diese einmalige 600 Millimeter Feldbahn im E-Betrieb befördert Sodakalk vom werkseigenen Steinbruch in das Sodawerk. Die ca. 2 Kilometer lange eingleisige Strecke wird täglich von zwei Zügen befahren. Großes Kino.

Wir radeln weiter nach Staßfurt und besuchen das Strandsolbad. Dort gibt es auch die Stempelstelle #35 des Salzländer Kulturstempels.

Ende des 19. Jahrhunderts entstand das Strandsolbad durch einen Tagesbruch. Das klare Wasser hat einen hohen Salzgehalt.

wp-1586631765726.jpg

Dieses Freibad ist das einzige Binnensolfreibad in Mitteleuropa und erfreut sich wegen seiner gesundheitsfördernden Wirkung großer Beliebtheit. Aha, wieder etwas gelernt.

Wir verlassen Staßfurt und radeln auf dem Boderadweg entlang der Bode.

Das Frühjahrssonnenlicht fällt durch noch unbelaubte Baumkronen auf den Waldboden. Die kurze Spanne bis zur Belaubung nutzen Frühblüher hektisch. Am Boderadweg finden wir das gelb blühende Scharbockskraut.

Scharbockskraut

Wir entdeckten sogar mitten im Wald diese prächtige Kaiserkrone.

Kaiserkrone

Am Rothenförder Wehr machen wir ganz einsam eine Pause.

Wir wünschen euch Frohe Ostern. Bitte bleibt munter und neugierig.

Hier gibt es mehr zum Salzländer Kulturstempel.

%d Bloggern gefällt das: