Wo ist Otto? – Emden

Wir radeln in das Stadtzentrum. Als erstes fällt uns die „Amrumbank“ auf.

Die „Amrumbank“ ist ein Feuerschiff. Sie hat bis 1983, über 65 Jahre, in der Deutschen Bucht der Seefahrt den Weg gewiesen.

Wir drehen uns um und „hoppeln“ über die Straße …

Ottoampel in Emden

… zum Ottohuus.

Otto ist nicht da. Schauen wir doch, ob wir ihn in seinem Kiez finden – auf nach Transvaal.

Mmhh, hier sind nur Ottifanten. Vielleicht ist er in „seinem“ Leuchtturm?

Pilsumer Leuchtturm

Der Wind bläst uns ins Gesicht,
doch Otto zeigt sich nicht.
Jetzt werden wir nass.
wir hatten unser’n „Spass“.

Bitte bleibt neugierig.

Bettelampeln – umdenken?!

Die Sächsische Zeitung titelt am 8. April „Corona: Ampeltaster werden abgeschaltet“. Dresden will die „Bettelampeln“ abschaffen. Das ist eine gute Idee.

DSC07015 (800x533)

„Bitte Berühren“ und demütig warten, ob man bei der nächsten oder manchmal erst bei der übernächsten Phase Grün erhält. Das macht keinen Spaß. Von Hygiene schreiben wir gar nicht.

Gibt es in eurer Stadt auch Pläne „Bedarfsampeln“ abzuschaffen? … oder sind sie gar schon umgesetzt. Wenn ja, über einen Kommentar würden wir uns freuen.

Bitte bleibt munter und neugierig.

 

%d Bloggern gefällt das: