Alpaka-Talk – Peru

Peru ist nach Brasilien und Argentinien das drittgrößte Land Südamerikas und etwa 3,5 mal größer als Deutschland.

Die Währung in Peru heißt Sol. Für einen Euro bekommen wir ungefähr 4 Soles.

Colectivos sind Transporter, die an zentralen Stellen warten. Manchmal fahren sie nach Zeit, aber eigentlich immer erst, wenn sie voll sind. Wenn das nicht ökologisch ist? Mit Colectivos sind wir mehrfach sehr günstig (10 und 20 Soles) gereist.

Peru ist die Heimat der größten fliegenden Vögel der Welt, den Condoren.

Der Titicacasee ist auf ca. 3.800 Metern über dem Meeresspiegel der höchste schiffbare See der Erde.

In Peru findet man mit ca. 3.200 Metern Tiefe den tiefsten Canyon der Welt. Es ist der Cotahuasi Canyon. Er ist ungefähr doppelt so tief wie der Grand Canyon in Arizona. Wir begnügten uns mit dem zweittiefsten Canyon der Welt.

Colca-Canyon

Das Bruttoinlandsprodukt je Kopf liegt in Peru bei gut 6.000 Euro (Deutschland ca. 45.000 Euro). In Peru gibt es Aufstände wegen steigender Propangaspreise.

Ein Nein zu steigenden Lebenshaltungskosten, Energiepreisanstiegen oder zu Monopolen in der Lebensmittelproduktion wären doch auch für Deutschland wichtige Ziele, oder?

Es gibt ungefähr 10 Millionen Alpakas auf der Welt. 3/4 davon leben in Peru.

Unser nächstes Ziel sind die Rainbow Mountains.

Bitte bleibt neugierig.

zurück zum Titicacasee oder zu den Rainbowmountains

%d Bloggern gefällt das: